Persönlicher Status und Werkzeuge

Sprachwahl

Professur für "Land Surface-Atmosphere Interactions"

Der globale Klima- und Landnutzungswandel und seine Auswirkungen auf unseren Lebensraum sind eine der großen gesellschaftlichen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Terrestrische Ökosysteme spielen dabei eine wichtige Rolle, indem sie große Mengen an Kohlenstoff speichern und damit dem Klimawandel entgegen wirken. Ein grundlegendes Verständnis für die ökosystemaren Prozesse, die für Interaktionen mit der Atmosphäre entscheidend sind, zu entwickeln, ist das Ziel der Professur „Land Surface-Atmosphere Interactions“.

Methodisch nutzen wir eine Kombination von Beobachtungsdaten und modellgestützte Analysen. Diese reichen von der Erstellung einfacher statistischer Modelle bis hin zur Entwicklung prozessbasierter komplexer Modelle auf lokaler, regionaler und globaler Skala.

Forschungsprojekte

  • CLIMAX: Climate Services Through Knowledge Co-Production
  • Amazon-FACE: Free Air CO2 Enrichment Experiment in the Amazon Basin
  • Helmholtz-Allianz "Remote Sensing and Earth System Dynamics"
  • Internationale Graduiertenschule "Dynamical Phenomena in Complex Networks: Fundamentals and Applications"
  • Development of LPJmL and LPJ-GUESS

Lehrveranstaltungen

  • Landschaftsökologie im Studiengang "Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanungplanung" (BSc)
  • Climate Change im Studiengang "Sustainable Resource Management" (MSc)
  • Advanced Strategies for Ecological Data Analysis (Graduate Schools)
  • "Environmental monitoring and data analysis" im Studiengang "Sustainable Resource Management" (MSc)
  • Auswirkungen von Waldbrand und Borkenkäferkalamitäten auf die Walddynamik: Entwicklung und Anwendung von einfachen Simulationsmodellen
  • Entwicklung und Anwendung ökologischer Simulationsmodelle (MSc)
  • Environmental Data Analysis (MSc)
  • Einführung in die Modellierung (BSc)